Enkelnähtag

Moin, Moin,

diese Woche habe ich einen Enkelnähtag eingelegt, also der Enkel wurde nicht genäht, er durfte selber nähen...

 ...der Enkel hat zum 11ten Geburtstag Stoff für ein T-Shirt und ein Sweatshirt bekommen, aber bitte zum Selbernähen...
 ...diese Woche war es soweit, wir haben einen Nähtag eingelegt und er hat sich gut geschlagen...

...ein knallbuntes Sweatshirt war gewünscht, und das hat er jetzt fertig...

...und ein etwas dezenteres T-Shirt ist auch noch entstanden, er war am Ende des Tages happy und hat die beiden Teile gleich anbehalten, hat alles super  geklappt, das kann man mal wiederholen...


Tschüß, bis bald
Angelika

Kommentare:

Frau Mayer hat gesagt…

Servus Angelika, das habt ihr klasse gemacht. In dem Alter kann man die Kinder noch für vieles begeistern.
Lg aus Wien

Jane of all Trades hat gesagt…

Liebe Angelika, Wie toll deinem Enkel das Naehen beizubringen. Und dann auch noch so erfolgreich! Ob das nun eine Leidenschaft wird oder spaeter nur dazu dient sich selbst bei kleinen Aenderungen zu helfen ist egal. Ein Arzt der ;mir mal einen Schnitt and der Hand zunaehte, unterhielt mich dabei, dass er sehr gut mit Nadel und Faden umgehen kann - er haette sich kuerzlich einen Autositzbezug genaeht ;-)))
LG Ursula

Christines Nostalgie hat gesagt…

Meine Enkel lernen zur Zeit auch mit der Nähmaschine eigene kreative Sachen zu nähen.
Eine Sporttasche und kleine Kissen sind in liebevoller Handarbeit entstanden.
Mittlerweile klappt es ganz gut, wie heißt es so schön....früh übt sich was ein Meister werden soll. Stimmt doch oder...
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
Lieben Gruß
Christine

yase hat gesagt…

Klasse!!!! Und es hat bestimmt absolut Spass gemacht....
Ich werde mir die Idee merken - für dann, wenn ich mal Oma sein sollte und die Enkel schon gross genug.... Das wird aber noch dauern, denke ich
Herzlichst
yase

Stoff und Nadel ... Jutta’s Blog hat gesagt…

Liebe Angelika,
das muss ja toll gewesen sein, dein Enkel ist talentiert ... der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!
Mein Vater konnte noch nicht einmal einen Faden einfädeln, mein Mann kann wenigstens seine „appen“ Knöpfe selbst wieder annähen, früh übt sich, wer ein Meister werden will!
Liebe Grüße, Jutta