Willkommen im Neuen Jahr

Moin, Moin,

die Weihnachtsdeko ist eingemottet, und es geht frisch ins neue Jahr...

upps, viel neues kann ich nicht zeigen, war faul über die Festtage, und es ist nichts fertiggeworden...

... da zeig ich doch einfach mal meine Januardecke, jawohl ich habe für jeden Monat eine eigene Decke, hi, hi...






...meine Winterkinder haben sich es auf meiner alten Pfaff gemütlich gemacht, sie dürfen bleiben bis der Winter vorbei ist...


... und im Flur hängt jetzt auch ein winterlicher Behang, er ist vor ein paar Jahren bei einem Tausch entstanden, fehlt eigentlich nur noch das passende Wetter...

Tschüß, bis bald...
Angelika

Kommentare:

Cattinka hat gesagt…

Hallo Angelika,
Du hast schöne winterliche Deko. Ich kann die Weihnachtssachen auch nicht mehr sehen, sie werden wahrscheinlich auch morgen wieder eingemottet.
LG
KATRIN W.

Klaudia hat gesagt…

Liebe Angelika,
deine Januardecke gefällt mir sehr..(ich mag auch gerne Blau-weiss)..nun warte ich gespannt auf die Febraur-Decke?;-).Die Winterkinder sind süß anzusehen und der Winterquilt eine zauberhafte Dekoration!

Liebe Grüße Klaudia

Nana hat gesagt…

Du machst aber sehr schönse Sachen, ein hübscher blog ist das!

Nana

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Liebe Angelika,
das finde ich ja ganz toll und vorbildlich, für jeden Monat eine Patchworktischdecke, bitte zeigen ☺
Deine Blaue ist wunderschön, sowie deine ganze Winterdeko, auch ohne Schnee ist der Wandbehang eine Augenweide. Schönes Posting!
Liebe Grüße
Bente

Rena hat gesagt…

Oh wie schön !
Liebe Angelika ich glaube es ja nicht , für jeden Monat eine andere Tischdecke ...ich bin beeindruckt , da kann ich nicht mithalten ;o))
Dein Winterquilt ist ein Traum , wunderschön und neidischkukk :o)))

GLG
Rena

GittaS hat gesagt…

Klasse deko,die decke ist der hammer!!!
lg
gitta

sigisart hat gesagt…

Hallo Angelika,
das ist ja toll: für jeden Monat eine Decke und die Januar-Decke ist sehr schön. Auch der winterliche Wandbehang ist zauberhaft. Sollen wir uns jetzt das passende Wetter wünschen oder lieber nicht.
L.G.
sigisart