Ente bei der Landung

Ente bei der Landung

Hallo, da bin ich wieder

Moin, Moin,

war etwas ruhig auf meiner Seite, aber ich war schon mal Frühling schnuppern, superschön, warm, sonnig, sonnig und sonnig........

Hier mal ein paar Schmankerln für die Augen...

Sieht nur wie Sahne aus, ist aber leider keine...



Kann man auch nicht essen, ist zu stachelig...







Ich hab die Haare schön...
und was guckst du?










und leider schon wieder vorbei der Urlaub...

Jetzt noch ein paar patchige Nachrichten.

Die Hanseatic Friends hatten ihr monatliches Treffen diesmal leider ohne mich, siehe oben, aber Mari-Carmen unsere "Fotografin" hat die Quilts unseres Challenge für mich im Bild festgehalten, und so kann ich sie Euch zeigen. Wir hatten einen japanischen Webstoff in beige bekommen, und sollten einen Quilt im Format 40 x 50 cm daraus machen. Hier die Ergebnisse, es sind wieder wunderschöne Sachen entstanden.

Mari-Carmen ist leider nicht zufrieden mit ihrem Quilt, und wird ihn noch etwas ändern. Sie möchte in den blauen Feldern die Dreiecke durch Kreise ersetzen, kann ich mir gut vorstellen.

Helga hat mit schönen japanischen Stoffen ein Bild gestaltet.






Ingrid, von ihr war diesmal der Stoff, hat ein asymetrisches LogCabin-Muster genäht. Ganz in Beigetönen gehalten.





Maria-Luise hat als Einzige ein Querformat gewählt, und sich eine schöne Kissenhülle gemacht.

Maren hat schöne blaue Stoffe mit asiatischen Muster verwendet, und ein schönes Mittelteil mit Rhomben gestaltet. Schade das auf dem Foto der Teppich so durchscheint.

Angelika hat rot als Hauptfarbe gewählt, und mit Quiltlinien und Perlen gespielt, superschön.







Inge hat süße kleine Nähmotive um ein großes Crazyfeld platziert, und zum Schluß kommt mein Beitrag.






Ich habe mal wieder etwas gestickt, bin zur Zeit im Stickfieber, und es mit einem beigeblauen Stoff umrahmt.












Ich hoffe meine kleine Auswahl hat Euch gefallen.


Tschüß, bis bald......................
Angelika

Jahresrückblick

Moin, Moin,

irgendwie bin ich zur Zeit in einer unkreativen Phase, man hängt so richtig schön durch, deshalb mal ein Jahresrückblick, machen alle Anderen ja auch.


Also der Januar fing letztes Jahr auch mit Schnee an, vereiste Elbe, vereiste Schlepper, alles vereist.









Im Februar hat mein kleines Nachbarmädchen eine Schwester bekommen und dieses Kissen.











Es ist März die Sonne scheint und wärmt schon ein bisschen, aber der Schnee liegt noch immer 20 cm hoch, nun reichts allmählich.







Der April hat mich dann aber mit einer Tulpenpracht belohnt.







Der Mai war für einen Spaziergang mit unserem Enkel wie geschaffen, mitten in Hamburg dieser kleine Weiher.





Der Juni hat mir diese wunderschönen Pfingstrosen beschert.









Im Juli habe ich eine Ruckzuck-Twinchie-Tasche genäht, fürs Handy, oder den Fotoapparat, oder Taschentücher, oder..........






Im August gab es scheinbar auch ein paar regenfreie Tage, und die haben uns zu einer Fahrradtour in die Haseldorfer Marsch eingeladen.






Der September hat uns zu einem Ausflug in die Lüneburger Heide gelockt, und wir haben "gefährliche" Reptilien entdeckt.






Der Oktober kam noch ganz sonnig daher, und lud uns zu einem Hafenspaziergang ein.







Der November stand ganz im Zeichen der Kartenherstellung, und Geschenkeproduktion









Im Dezember leuchten endlich wieder die Kerzen und bringen Wärme und Gemütlichkeit in unser Haus.












So, das war mein kleiner Rückblick, mal sehn was das neue Jahr so bringt...

Tschüß, bis bald...
Angelika