Ente bei der Landung

Ente bei der Landung

Dänemark-Impressionen

Moin, Moin,

nun ist er auch schon wieder vorbei unser Dänemarkurlaub. Eine Woche mit der ganzen großen Familie, 8 Erwachsene und ein kleiner "Knopf".
Gefaulenzt, geschlemmt ohne Ende, gespielt, Strandspaziergänge gemacht, genäht, Drachen steigenlassen und mit kleinen Autos am Strand gespielt.

Hat man genug mit Opas großem Auto gespielt und alle Knöpfe ausprobiert, wird sich erstmal im Kofferraum eine Auszeit genommen.












Die großen Jungs spielen lieber mit den kleinen Autos, die sie über den Strand flitzen lassen.


Der große und der kleine Mann und das Meer.

Dem Enkel die große "Badewanne" zeigen, und Opa darf Steine in Wasser werfen. Noch einen, und noch einen, und noch...................................

Bei steifer Briese ging es an den Strand zum Drachensteigen, die Nichten hat es glatt umgehauen, wat´n Spaß!












Bei Regenwetter ging es an die Nähmaschine und die Nichten machten ihre erste Näherfahrung. Sind das nicht tolle Ergebnisse, eine Umhängetasche mit passender Minitasche, für jede eine Kosmetiktasche (ja gut, die Stickereien hatte ich vorbereitet) und noch Hüllen für einen Collegblock, ist doch eine tolle Ausbeute.Und dann hat uns noch eines Nachmittags ein Fuch im Garten besucht, völlig furchtlos ist er ums Haus geschlichen, was für eine Sensation.

Jetzt geht es an die Waschmaschine und .... na ihr wißt schon....


Tschüß bis bald..........
Angelika

Siggie-Quilt

Moin, Moin,

da bin ich wieder, und bringe meinen fertigen Siggie-Quilt mit.
Zwei Jahre habe ich gesammelt um meine 117 Siggies zusammen zu bekommen, und nun ist er fertig.
Viele "Mädels" und auch zwei "Jungs" aus der ganzen Welt haben daran mitgewirkt, Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Österreich, Tschechien, Ungarn, Dänemark, Island, Schweden, Norwegen, USA, Irland, England und Australien.

Es sind wunderschöne Siggies dabei, gestickte, und applizierte, gedruckte und, und und.....



Hier einmal die Decke als Ganzes, sie ist ca. 145 x 200 cm, und dann noch einmal aufgeteilt in 4 Teile, um die einzelnen Blöcke besser zu erkennen.











































Es hat viel Spaß gemacht die Blöcke zu sammeln, und ich bedanke mich noch einmal an alle Mitswapper.



Tschüß bis bald............
Angelika

Redwork und Hafen

Moin, Moin,

heute war mal wieder ein schöner sonniger, aber kalter Tag und wir haben einen Spaziergang durch die neue Hafencity in Hamburg gemacht.
Es gibt sie noch die schönen alten Gebäude, aber die neuen Häuser schießen wie Pilze aus dem Boden, so schnell kan man garnicht gucken.







Es gibt schon tolle Blickwinkel, und natürlich an jeder Ecke ein Cafe und breite Terrassen laden zum Verweilen ein wenn es nicht zu kalt ist.




Und es gibt natürlich auch noch die Hafenbarkassen, die durch den Hafen schippern...Trotzdem war ich noch fleißig und habe mir aus diesem wunderschönen Redworkblock von Wipke, er stammt aus einem Tausch, noch diese kleine Tasche genäht. Da habe ich doch immer meine Sticksachen dabei.





Tschüß, bis bald...
Angelika

Mein Redworkquilt ist fertig

Moin,Moin,

jetzt ist er fertig mein Redworkquilt, hurra!!!!!!!!!!!!!

Im Frühjahr, im Urlaub habe ich begonnen die einzelnen Blöcke zu Sticken, und diverse rote Stoffe zu sammeln. Die niedlichen kleinen Nähfeen habe ich hier erworben, und mir hat das Sticken richtig Spaß gemacht. Bleibt nicht mein letztes Projekt!!!
Dann habe ich noch bei einem Redworktausch mitgemacht, und ein paar schöne Blöcke zusätzlich erhalten, und dann ging es ans Nähen. Mit Litze und Spitze und Knöpfen habe ich das Ganze verziert.


Hier ein Einzelblock mit einem Spruch den Generationen von Handarbeitslehrerinnen, Mütter, Tanten und Omas zum Besten gegeben haben, und warscheinlich immer noch geben.


Dieses Detail zeigt wunderschöne, handgefertigte (leider nicht von mir) Knöpfe, und den Redworkblock von Liliane aus der Schweiz

Hier noch ein Detail mit meinen Flohmarkt-Monogrammen




Tschüß, bis bald...
Angelika