Ente bei der Landung

Ente bei der Landung

Ganz schön Crazy

Moin, moin,

hier der versprochene Nachtrag mit meinen letzten beiden Crazy-Blöcken.
Der von Martina kam heute an, und Sie hat mir eine schöne Rosenranke, einen kleinen Topf mit Buchsbaum und einen Lavendelstrauch gestickt,


von Gudrun habe ich diesen wunderschönen Block mit Rosenranken und Heckenrosen und Knötchenrosen bekommen,


und noch ein paar schöne Postkarten, von Maren eine Seelandschaft



von Maria Gingkoblätter und von Mari-Carmen Twinchies und Inchies












Bis bald...........
Angelika

Geschenke, Geschenke.....

Moin, moin,

ja, auch mich hat das Schiksal ereilt und ich bin wieder ein Jahr weiser geworden, dafür habe ich aber traumhafte Trostpflaster bekommen.
Fangen wir mal mit den Crazy-Blöcken meiner beiden Geburtstagsrunden bei den Crazy_Quiltern an. Ich hatte mir das Thema "Rosen" ausgesucht, und als Farbe rosa/hellgrün Pastelltöne gewünscht und diese wunderschönen Kostbarkeiten bekommen.
Links oben hat Kerstin einen zauberhaften Block mit einem üppigen Rosenbusch in der Mitte gestaltet, dann kommt der Block vonPetra in der Mitte, mit vielen Rosenstoffen und schönen kleinen Stickereien, rechts dann der Block von Dörte, auch hier in der Mitte eine schöne Wickelrose. Sagte ich schon das ich Wickelrosen liebe?
Weiter geht es mit der mittleren Reihe, links und mittig zwei Blöcke von Gabi. Sie hat ihre Blöcke mit Rosenranken und kleinen Bildern verziert. Rechts kommt Momos Block mit einem Rosenherz in der Mitte, da geht einem das Herz auf.
Die unter Reihe beginnt links mit dem Block von Edith. Sie hat eine schöne Ranke gestickt, einen kleinen Rosenkranz in die Mitte gesetzt und ein paar Schmetterlinge über die Rosenspitze flattern lassen. Die Mitte ist von Brigitte, die ja einen Tag vor mir Geburtstag hatte und sicher auch so wunderschöne Blöcke bekommen hat. Brigitte hat eine kleine Blumenborte mit Perlen verziert und auch hier meine Seidenbändchenwickelrosen (tolles Wort) gestickt. Als letzten Block seht ihr den von Tina. Sie hat auch wunderschöne Rosenstoffe benutzt und viele Ranken gestickt.

Zwei Blöcke stehen noch aus, die werde ich euch dann später zeigen, in der Zwischenzeit kann ich ja mal überlegen was ich aus diesen schönen Sachen so mache.
Das war aber erst der Anfang, weiter geht es mit einem üppig bestückten Garnkasten von Madeira, von meinem Herzallerliebsten mit allen Farben die das Quilterherz begehrt....

und von Mari-Carmen ein traumhaftes Quilt Kit von Foltvilag aus Ungarn, was mir in Dortmund so gut gefallen hatte , und natürlich eine wunderschöne Inchiekarte, Inchies und Postkarten sind ihre Leidenschaft



















und einen Traum in pink von Birgit aus München, wunderschöne selbstgefärbte Stoffe, Borten, Spitzen, Vliese und Garne, die könnte ich doch eigentlich bei meinen Rosenblöcken einsetzen, oder?

und von Ariane eine bunte Vielfalt von Patchworkstoffen, Schneemänner der nächste Winter kommt bestimmt, Vögel für den Frühling, Äpfel für den Sommer, Knöpfe für mein demnächstes Projekt, und zwei die man immer gebrauchen kann..

Dann noch einen Gutscheinvon Marion für das Nivea-Haus, da werden wir Beide uns mal so richtig verwöhnen lassen, freue ich mich schon drauf.
Und, und und..... nun ist Schluß, ich muß euch ja nicht alles erzählen, ah ja, es gab noch ein neues Handy, klein und pink.............



Bis bald............
Angelika

Juli ist fertig

Moin, moin,

heute Morgen habe ich die letzten Stiche an meinem Juli-Block gemacht. Bei der Hitze in den letzten Tage habe ich richtig lange dafür gebraucht, aber nun ist er fertig und der August kann kommen. Ich habe ein paar Stichkombinationen der Stickamazonen benutzt, ein paar kleine Druckknopfblüten gestickt und eine Fliegenstichranke schlängelt sich durch mein Herz, nun werde ich schon mal überlegen welche Farbe für den August herhalten muß....



....und dann sind heute auch noch meine Redwork-Twinchies angekommen, wieder kleine Köstlichkeiten. Mein Dank geht an Anne, Christel, Gudrun, Katja, Sigrid und unser Swap-Mom Ulla.



Bis bald.........
Angelika

Taschenparade

Moin, moin,

so mal zwischendurch eine Taschenparade. Das ist meine neueste Beuteltasche "Claire".
Jutta hatte mich angesteckt mit ihren 5 Taschen, sodass ich es auch einmal versuchen mußte, und wenn man genau nach Anleitung näht, klappt es eigentlich ganz gut. Na ja, ein paarmal mußte ich schon trennen, weil ich einfach nicht richtig gelesen habe. Den Stoff mit den kleinen Krabbelviechern habe ich als Coupon im Gardinengeschäft erstanden, er ist ein bischen fester und so habe ich mir die Einlage gespart.



Hier mein neues Badutensilo für die Reise. Die Anleitung ist aus der "Lena´s Patchwork Taschen 03/2010".
Die Vorderseite ziert die 3. Spezialaufgabe der Stickamazonen, eine sehr schöne Webblume, ein paar Knöpfe, ein paar Wickelblumen und viele Zierstiche meiner Nähmaschine. Da die Tasche doch eher ein Gebrauchsgegenstand ist, wollte ich nicht so viele Handstiche machen, die sind ja doch empfindlicher.


Rückseite mit Monogram und Einhängelaschen.

die Umschlagrolle, oder wie auch immer, von außen. Überwiegend mit Zierstichen meiner Maschine verziert, nur die Umschlagseite die oben liegt ist ein bischen mit der Hand bestickt.


und hier noch ein kleines Täschchen für die Kamera, oder Taschentücher, oder Handy, oder, oder , oder......

Bis bald......
Angelika

Mittwochsausflug

Moin, moin,

gestern hatten wir wieder unseren Mittwochsausflug. Mein Göttergatte wollte seine neue Kamera ausprobieren, und angesichts der Hitze haben wir uns für den schönen und schattigen Tierpark in Neumünster entschieden. Aber was eine richtige Patchworkerin ist die fährt ja nicht nach Neumünster um nicht wenigstens beim Hobby-Hof Doose vorbeizuschauen, und was soll ich sagen, da waren doch wirklich tolle rote Stoffe für mein neues Redwork-Projekt. Seht selbst, die konnte ich doch nicht liegen lassen...............



Aber dann ging es wirklich in den Tierpark, und da sind wirklich schöne Fotos entstanden.

Ein Wassertier, das hat es richtig gut in seinem Element, und


ein faules Stacheltier, kann man bei der Hitze ja auch verstehen




Daumenlutscher, und Papa denkt nur was soll bloß aus diesem Kind werden


















und ein Schuppentier, hat auch nur faul rumgelegen, ich glaub denen war es auch nur zu warm.

Es war wieder ein gelungener Ausflug, der mit einem Stück leckerer Himbeertorte seinen krönenden Abschluß fand.


Bis bald....
Angelika

Heiße Nächte

Moin, moin,

wir haben im Norden ja zur Zeit echt heiße Nächte, wohl dem der eine leichte Patchworkdecke hat. Diese ist aus vielen Geburtstagsblocks meiner Hanseatic Friends entstanden, und sie "wärmt" mich in diesen Nächten. Ich habe 2 Jahre dafür gesammelt und viele kleine Zwischenblocks dazu genäht, denn es war nur die Farbe vorgegeben, nicht die Größe der Blocks. Es kamen kleine, große, dreieckige, längliche und es war eine Herausforderung daraus etwas schönes zu machen.

Mein Dank geht an: Angelika, Anke, Anne, Gertrud, Helga, Inge, Ingrid, Maren, Maria, Mari-Carmen und Maria-Luise.
Es ist schön unter Euren Blöcken zu schlafen.

Bis dann.......
Angelika

Ein schöner Nachmittag im Garten

Moin, moin,

gestern war wieder unser monatliches "Hanseatic Friends" Treffen, und diesmal war wirklich viel los. Ersteinmal mußten wir überlegen ob Mari-Carmen, sie ist Spanierin, überhaupt noch bei uns mitmachen darf. Sie hat uns aber glaubhaft versichert, sie hat sich nicht gewünscht das die Deutschen beim Fußball verlieren, sie hat sich nur gewünscht das Spanien gewinnt. Na, tolle Logoik. Ok, sie darf bleiben!
Dann haben wir diesen Monat zwei Geburtstagskinder die beschenkt wurden.
Anke macht den Anfang. Sie hatte sich Blöcke in der Farbe lila gewünscht, und wir hatten uns als Aufgabe gestellt in verschiedenen Techniken zu arbeiten. Jede bekommt für das jeweilige Geburtstagskind per Verlosung eine Technik zugeteilt, und muß in dieser Technik dann den Geburtstagsblock gestallten. Anke hatte sich als Grundfarbe lila ausgesucht, und ich finde die Blöcke sind superschön gelungen.


Und weil Anke dieses Jahr einen runden Geburtstag feiert, gab es als kleines Schmankerl von jedem Mädel noch ein kleines Vogelhaus. Ich glaube sie hat sich sehr gefreut, nun muß sie sich überlegen was sie daraus macht.

Hurra, auch ich habe diesen Monat Geburtstag und wenn ich mal nicht an das Alter denke kann ich mich richtig über diese schönen Blöcke freuen. Alle in gelb, meiner Wunschfarbe, und in neun verschiedenen Techniken gearbeiten. Danke, danke Mädels superschön geworden!!!!
Ich habe auch schon eine Idee was ich daraus mache, aber das dauert noch eine Weile.


Für unseren zweimonatlichen Challenge war ich mit dem Stoffverteilen dran. Jeder bekam von mir einStück in der Größe 15 x 55 cm, er war im Farbverlauf von hellblau/grau und wurde nach unten etwas dunkler. Böse Zungen behaupten es war auch etwas lila mit drin, na gut kann ich mit leben. Es sollte ein Teil in der Größe 25 x 75 cm daraus gearbeitet werden. Jede hat dann noch eine Extrafarbe bekommen die als "Fitzelchen" auftauchen mußte.

Hier nun die ersten Drei. Maren hat mit grün und rot und vielen Bändern und Borten gearbeitet. Meinen Stoff hat sie bei den Borten versteckt, sollte er ihr etwa nicht gefallen haben? Ich finde ihr Ergebnis dafür aber sehr schön. Die mittlere Wasserlandschaft, leider noch nicht ganz fertig weil ein Stück Stoff fehlte, hat Inge gepatcht. Sie hatte als Farbe ein Fitzelchen grün, und so hat ihr Fisch ein grünes Auge bekommen.
Maria hat ganz in ihrer Tradition ein Behang im Farbverlauf gemacht und ihr Fitzelchen türkis in der Mitte als Streifen durchlaufen lassen, fein, fein.


Hier nun die nächsten drei. Helga hat(mit einem Fitzelchen grün) drei einzelne Blöcke in Tangramtechnik gearbeitet, tolle Idee. In der Mitte hat Ingrid meinen Stoff mit einem tollen Batikstoff kombiniert und die Felder mit Perlen und Knöpfen bestickt und das Fitzelchen blau als klitzekleines Dreieck eingearbeitet, super! Den rechten Behang hat Anke genäht und als Fitzelchen blau einen Knopf als Dekoelement eingesetzt, prima.

Das sind die letzten 3.
Der Musiker ist von Angelika G.S. mit einem Fitzelchen gelb (die Augen), gefällt mir sehr. Der Mittlere ist von Mari-Carmen mit einem Fitzelchen schwarz, (das obere Twinchie) mit Inchies und Twinchies und einem tollen Farbverlaufsstoff super schön, und zum Schluß meiner (mit einem Fitzelchen pink). Ich habe einen japanischen Blütenstoff als Untergrund gewählt und den Vorgabestoff wie Steine darauf appliziert.

Na, und da haben wir dann bei 30 Grad im Schatten im Garten gesessen, köstlichen Erdbeerkuchen von Maria geschlemmt, geklönt, gelacht und einen Ausflug im August für Stade geplant, und es uns richtig gut gehen lassen.

Man war das viel, bis bald..........
Angelika

Urlaubstag am Nord-Ostsee-Kanal

Hallo, hallo,

wir haben mal wieder einen schönen Urlaubstag eingelegt, und sind mit unseren Rädern an den Nord-Ostsee-Kanal gefahren. Das Wetter war wieder traumhaft, sonnig , warm und es ging ein leichter Wind, was will man mehr?
Der Kanal ist ja ca. 100 km lang, aber wir haben davon nur 15 km abgeradelt. Erst 15 Kilometer Richtung Westen, dann mit der Fähre rübergesetzt und auf der anderen Seite zurück. Das waren dann mal so schlappe 30 Kilometer genußfahren. Zwischendurch gab es natürlich jede Menge zu sehen, vor allem Schiffe...
Ganz große Pötte und


eine kleine Radlerin und


kleine Federtiere und


winzige Pelztiere
Zum Schluß haben wir uns noch einen wirklich köstlichen Kuchen in der "Alte Scheune"gegönnt, das Leben kann so schön sein....


Bis dann.......
Angelika